Jugendgruppe

Red Dragon Racing Team

Textfeld: Autoslalom

Wie läuft ein Veranstaltungstag ab?

Nach der Ankunft gehen die Jugendlichen zur Anmeldung.

Dort werden Name, Lizenz und Helm kontrolliert. Kurz nach der Anmeldung gibt es eine Begrüßung vom Veranstalter mit anschließendem Streckenrundgang. Bei dem Streckenrundgang werden die Jugendlichen von bis zu 3 Instrukteuren begleitet. Anschließend geht es zum Start. Jeder Teilnehmer fährt in jedem Lauf ein anderes Auto, so dass alle einmal auf jedem Auto gefahren ist. Erst ist der Trainingslauf. Er ist für die Wertung irrelevant. Daher testen die Fahrer bei der Gelegenheit die Strecke am Limit aus, um in den zwei folgenden Wertungsläufen nichts falsch zu machen. Wenn jeder Teilnehmer dreimal gefahren ist, wird das Gesamtergebnis abgewartet. Auch wenn es nicht direkt zu einem Pokal reicht, der Spaß kommt auf keinen Fall zu kurz.

Was ist Autoslalom?

Die Beherrschung eines Fahrzeugs, Übersicht und

Reaktionsschnelligkeit - drei Dinge, die im

Straßenverkehr oftmals entscheidend sein können.

Für die Jugendlichen ist der Youngster-Slalom-Cup eine ideale

Gelegenheit, sich diese Eigenschaften schon im

jungen Erwachsenenalter anzueignen, Bei dem Autoslalom steht zunächst

einmal nicht das Tempo im Vordergrund.

Der sichere und präzise Umgang mit dem Auto

hat oberste Priorität.

Die optimale Vorbereitung auf den Führerschein!

 

Wer kann mitmachen?

Teilnahmemöglichkeit besteht für alle Jugendlichen und Erwachsenen, die zwischen 1991 und 1998 geboren wurden.

Für kleines Geld, großartigen Motorsport. Dies ist hier möglich, da kein eigenes Auto verwendet werden muss. Der ADAC Westfalen stellt 3 Fahrzeuge zur Verfügung.

Unser Youngster-Slalom-Team 2013

(v.l.n.r.: Fabian Henke, Tim Henke, Robin Brune; Simon Luig nicht zusehen)